[SGW AH] Siegesserie in Großpostwitz gerissen

10.06.2017

SV Oberland Spree AH - SG Wilthen AH 2:0 (0:0)

 

Am 9. Juni gings für uns zum ersten Mal ins neue Stadion nach Großpostwitz. Leider stand uns nur ein Rumpfteam ohne Wechsler zur Verfügung. Andere Mannschaften hätten wohl abgesagt, nicht so wir. Es hieß kämpfen. Dass die Aufgabe wohl fast unmachbar würde, wussten wir spätestens, als wir 18 Oberländer beim Warmmachen sahen. Die Marschroute vom Trainer war also hinten dicht und vorn hilft der liebe Gott. 

 

Die erste Hälfte klappte das recht gut, auch weil sich die Oberländer nicht besonders clever anstellten und Kief nen großen Tag hatte. Zum Ende der ersten Hälfte hatten wir sogar noch 2 Chancen durch Ahrnie, der aber einmal zu überhastet abschloss und sein Kopfball noch durch eine den Hüter an die Latte gelenkt werden konnte. Das sollten aber auch unsere einzigen nennenswerten Chancen im Spiel bleiben. 

 

In in der zweiten Hälfte wurde der Unterschied noch deutlicher. Da wir keine Wechsler hatten, mussten Tilo (der noch keine Sprints wieder machen könnte) und Mario in ihren ersten Spielen nach langer Verletzung durchspielen. Auch andere der Truppe wären froh gewesen, wenn sie mal hätten wechseln können. Die Gastgeber brachten ständig frisches Material auf den Platz und irgendwann war es dann so weit. Schön durchkombiniert und getroffen. Noch einmal nachgelegt und gut. Kief war es zu verdanken, dass es nur 2 Stück waren. 

 

Wir waren froh, als es zu Ende war. Ein Muster ohne Wert (aber gekämpft haben alle bravourös) und nächste Woche in Obergurig geht es dann bestimmt wieder mit vollerer Kapelle besser.

 

Wir spielten mit:

Tor: Kief

Abwehr: Peter K., Maxe, Kurt, Bernd Z.

Mittelfeld: Sven K., Lalle, Tilo, Mario

Sturm: Fritz, Ahrnie