[SGW AH] Taktische Meisterleistung in Sebnitz

22.04.2018

BSV 68 Sebnitz AH - SG Wilthen AH 0:2 (0:1)

 

Beim zweiten Auswärtsspiel der noch jungen Saison ging es dieses Mal „hinter den Berg“. Mit Sebnitz wartete eine sehr angenehme Mannschaft auf uns. Freitag Mittag sagte Bernd K. nach überstandener Krankheit für das erste Spiel dieses Jahr zu und das sollte sich in Sebnitz als Gold wert erweisen. 

 

Wir Wilthener dieses mal mit etwas kleinerem aber feinem Kader übernahmen nach kurzer Druckphase der Sebnitzer die Spielhoheit. Immer wieder wurde gut und genau durchs Mittelfeld gespielt. Besonders viel lief über Knoppi, der immer wieder die in die Spitze starteten Neben- und Vorderleute bediente. So ergaben sich einige Chancen, die jedoch vom Sebnitzer Hüter sicher gehalten wurden. Einmal konnte Spinne nach einem der feinen Pässe jedoch den Sebnitzer Torwart ausspielen und schob zur verdienten Gästeführunz ein. Hinten brannte nicht viel an, so dass es damit in die Pause ging. 

 

Danach kamen die Gastgeber hellwach zurück und verlagerten das Spiel etwas mehr in die Wilthener Hälfte. Vor allem aus der zweiten Reihe aber auch aus 10 Metern ballerten sie auf unser Tor, jedoch hätte Bernd einen Wahnsinnstag und reagierte vier mal sensationell, so dass er alle Bälle entweder fest hatte oder zumindest am Pfosten vorbei lenkte. Die Sebnitzer waren sprichwörtlich am Verzweifeln. Zwischendurch setzten auch wir immer wieder Nadelstiche gegen die hoch stehenden Gastgeber und versuchten es vor allem über die Außen. Ein schöner Angriff über Rechts mit Pass von Spinne verwandelte Lalle mit schönem Schuss aus 11 Metern unter die Querlatte. Danach machte sich - auch wegen der Paraden von Bernd - etwas Resignation auf Seiten der Gastgeber breit. Hinzu kam, dass wir taktisch in allen Mannschaftsteilen über die komplette Zeit taktisch sehr gut spielten und wirklich alle die vorgegebene Marschroute umsetzten, so dass sich kaum noch Lücken hinten ergaben. Etwas mehr Effektivität nach vorn und wir hätten sicher noch das eine oder andere Tor erzielen können, wobei das wohl gegen die gleichwertigen Sebnitzer des Guten zu viel gewesen wäre. So blieb es beim 2:0 Auswärtssieg

 

Nachdem Das Wilthener Spiel dieses Mal  ein  Fest für jeden Trainer war, hoffen wir nächste Woche Freutag (27.04.18, 18:30 Uhr) beim ersten Rasenspiel in Wilthen gegen Fortschritt Bautzen den Zuschauern wieder hervorragenden Fußball zu bieten. Die Form stimmt auf jeden Fall.

 

Wir spielten mit:

Tor Bernd K.

Abwehr: Maxe (Alex), Micke, Mario, Sveni

Mittelfeld: Tilo, Alex (Thomas), Knoppi, Lalle

Sturm: Fritzl (Arnie), Spinne

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: [SGW AH] Taktische Meisterleistung in Sebnitz