RSS-Feed
 

[SGW 1] Ein Punkt ist gut, aber fast zu wenig

05.06.2018

Großnauendorf-- Wilthen 2:2 (2:1)

H.Ölschlegel--J.Kupferschmidt, S.Herfurth, P.Queitsch, J.Ahnert-- St.Ulbricht, O.Schleß, F.Beger, R.Wagner-- R.Kebschull, T.Zaika

Aust: 65.min. Ph.Höfig für J.Kupferschmidt

Das Chancenverhältnis war 8:4 für Wilthen. Allein R.Kebschull hätte den Gegner erschießen können. Er setzte sich immer herrlich durch und wurde gut freigespielt, doch jedesmal war ein Bein dazwischen, oder er war zu nah am Keeper.

Schon nach 2 min. setzte er zum Solo an, aber statt selbst abzuschließen wollte er zum T.Zaika schieben, aber der Keeper fischte ihn noch weg. In der 6.min. flankten die Hausherren gefährlich und am langen Eck nahm einer die Mulle direkt und knallte sie zur Führung rein. Einen Kracher von Kebbi entschärfte der Torwart. Dann der verdiente Ausgleich. Nachdem R.Kebschull  abgeblockt wurde jagte O.Schleß den Ball mit Tropkick ins lange Eck. Öli hält im Rauslaufen ganz stark mit Fußabwehr. Nach starkem Solo scheitert Ronny K. mit einem Knaller am Torwart und sein Kopfball streicht übers Angel. Nach gutem Durchspiel und straffen Schuß ins kurze Eck  gehen die Hausherren mit 2:1 in Führung. Heiko muß sich nochmal ganz lang machen bei einem Heber. Im Gegenzug taucht R.K. allein vorm Keeper auf, doch er hebt den Ball in seine Arme. Endlich ist soweit und die Überlegenheit unserer Elf wird belohnt. Nach Klassepaß von Ulbi setzt sich Kebbi gegen drei Gegenspieler durch und vollendet mit links ins untere Eck zum 2:2. Dann Pech für uns, denn Olli sein Schlenzer knallt ans Lattenkreuz.

Auch ein Hammer von T.Zaika wird geblockt. R.Kebschull wird im letzten Moment am Torschuß gehindert und nach Paß von Olli scheitert er am Keeper. Alle waren mit dem Spiel unsere Elf zufrieden und auch die Fans fuhren zufrieden nach Hause. 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: [SGW 1] Ein Punkt ist gut, aber fast zu wenig