RSS-Feed
 

[SGW B] Das Glück fehlte gegen SV Oberland und dann kam auch noch Pech dazu

27.09.2018

SG Wilthen B - SV Oberland Spree B 1:2 (0:1)

 

Das Nachholespiel gegen SV Oberland (vielen Dank an die Gäste für die Zustimmung zur Verlegung, denn nunmehr haben beide Mannschaften zwei englische Wochen) wurde seit Langem wieder mal ein Flutlichspiel. Wir waren gespannt, wie wir damit zurecht kommen, hielten uns aber sehr achtbar gegen den großen Favoriten.

 

SV Oberland begann klar spielbestimmend, irgendwie ist die erste Viertelstunde nie die Unsere. Über die außen waren wir eng dran, aber in der Mitte waren die Löcher zu groß. Jedoch gingen alle Schussversuche der Gäste über den Ballfangzaun. Ab Minute 15 setzten wir immer wieder mit schnellen Kontern Nadelstiche, mal über die Mitte, mal über die Außen und stellten dabei fest, dass die Abwehr der Gäste nicht sattelfest wirkte. Jonas tankte sich einmal schön durch und kam beim nächsten Angriff völlig frei aus 11 Metern zum Abschluss, konnte den Ball aber beide Male nicht im Tor unterbringen. Leider rächte sich das kurz später. Einmal nicht aufgepasst und der letzte Mann der Gäste tankte sich durchs gesamte Mittelfeld in den Strafraum, schloss aus 10 Metern spitz von rechts ab und der Ball landete leider im Tor. Da muss uns schon im offensiven Mittelfeld etwas einfallen, dass es nicht zu solch einem Spielzug kommt. So ging es nach gutem Spiel mit knappem Rückstand in die Pause.

 

Die zweite Hälfte sah die Gäste zwar mit mehr Ballbesitz, aber im Strafraum passierte nicht mehr viel, da wir sie gut davon fern hielten. So brachte erst eine Ecke und folgend die nicht gute Klärung einen Kullerball, der am langen Pfosten vorbei den Weg ins Tor fand. Nun scheinbar aussichtslos hinten gaben wir uns aber nicht auf und kurze Zeit später schlugen wir in Person von Jonas nach eigener Ecke (super getreten von Tim) mit Kopfball (sehr schön hinter dem Gegner frei gelaufen und blitzsauber geköpft) zurück. Jedoch konnten wir das Ergebnis nicht lange halten. Ein Angriffszug über links außen wurde nicht gut attackiert und nach der Flanke liefen gleich zwei Verteidiger nicht mit ihren Spielern mit, so dass nur noch aus 3 Metern eingeschoben werden musste. Auch danach versuchten wir weiter nach vorn zu forcieren, jedoch kamen wir nicht mehr zu klaren Gelegenheiten. Einen Freistoß kurz vor Schluss droschen die Gäste noch unter die Latte. Bei unserem "Glück" sprang der natürlich knapp hinter der Linie wieder runter und ins Tor. War aber sehr gut getreten, das muss man zugeben. So endete das Spiel wohl ein Tor zu hoch aber alles in allem verdient mit 1:4 aus unserer Sicht..

 

Kein Spiel und Ergebnis, bei dem man den Kopf in den Sand stecken muss, gerade, da wieder einige wichtige Spieler fehlten (Unser Stammtorwart Philipp musste sich noch am Tag krank abmelden, gute Besserung). Die Leistung zeigt uns, dass wir mit allen Mannschaften unserer Staffel mithalten können. Das tun wir ganz konkret schon am Sonanbend (29.09.18, 10:30 Uhr) in der heimischen Kleeblattarena gegen die SpG Hochkirch/Kubschütz//Weißenberg-Gröditz und glaubt uns, da wollen wir was holen!

 

Wir spielten mit:

Tor: Luke G.

Abwehr: Niklas H., Moritz K. (Simon T.), Max E., Florian G.

Mittelfeld: Julian W., Tom B., Paul R., Tim B. Jonas S.

Sturm: Niklas A. (Frederik W.)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: [SGW B] Das Glück fehlte gegen SV Oberland und dann kam auch noch Pech dazu