[SGW 1] Wilthen in Heimspielen weiter ungeschlagen

19.03.2019

Wilthen-- Frankenthal  2:2 (1:2)

 

H.Ölschlegel-- D.Schier, R.Grübner, S.Herfurth, Ph.Krause-- St.Ullbricht, P.Queitsch, F.Beger, R.Katzer-- T.Zaika, M.Rudolf

 

Aust:15.min. J.Ahnert für D.Schier u. 57.min. E.Wittmer für St.Ullbricht

 

Das positive ist, nicht gut gespielt und doch nicht verloren. Im Hinspiel in Frankenthal gabs eine 0:4 Packung. Mit der Spielweise des Gegners kamen wir gar nicht zu recht. Schon nach 6min. hatten wir mächtiges Glück, der Ball aus spitzem Winkel prallte erst an den rechten Innenpfosten und dann an den Linken und wieder ins Feld. Von guten Spielansetzen oder Zuspiel über mehrere Stationen war wenig zu sehen. Nach Freistoß in der 18. min. und abgewehrten Ball kamen die Gäste nicht unverdient zum 0:1. Beim ersten besseren Angriff unserer Elf wurde M.Rudolph im Strafraum in der 25.min. von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter knallte T.Zaika volley unter die Latte zum Ausgleich. Aber promt, 4min. später machte unser Keeper eine unglückliche Figur, als er beim Rauslaufen nach einem Solo der Gäste den Ball nicht traf und so der Gegner keine Mühe hatte ins leere Tor zu treffen zum 1:2. Glück hatten wir auch in der 42.min. als das Leder an unsere Querlatte knallte. Im Gegenzug bekamen wir einen Freistoß, den F.Beger gefährlich vors Tor brachte und T.Zaika vollendete. Doch der Linienrichter hatte was dagegen und hob den Wimpel- fraglich. So ging es mit dem 1:2 in die Kabinen. In den Zweiten 45.min. drückten wir mehr, doch zu viele Gelegenheiten bekamen wir nicht. In der 60.min. erlöste uns P.Queitsch, der mit zu den Besten gehörte, mit einem Schuß unter die Querlatte. (2:2) Nach wiederholten Foulspiel bekam der Gegner eine gelbrote Karte gezeigt. P.Queitsch hätte können der Matchwinner sein, doch sein Kopfball nach Freistoß zischte knapp drüber. In der 65.min. bekamen die Gäste die nächste rote Karte, wegen Beleidigung. Aber wir bekamen trotzdem das Spiel nicht besser in den Griff. Die Gäste verteidigten mit allen Mitteln und uns fiel wenig ein um Torchancen rauszuspielen. Gefahr brachten fast nur Standards. So köpfte P.Queitsch nach einem Freistoß die Kugel herrlich ins Netz, doch wieder kam die Fahne , angeblich Abseits, was nicht stimmte. Ein Freistoß von T.Zaika pfiff übers Gebälck. und auch R.Katzer vergab eine herrliche Vorlage von Torsten, als er übers Tor schoß. So gelang es uns auch nicht gegen 8 Feldspieler ein Tor rauszuspielen. Wir haben zwar zu Hause noch nicht verloren, aber für die ziemlich vielen Zuschauer war es kein Genuß.      

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: [SGW 1] Wilthen in Heimspielen weiter ungeschlagen