RSS-Feed
 

[SGW A] Nachtrag zum Spiel gegen Crostwitz

09.10.2019

SpG Crostwitz/Nebelschütz/Sankt Marienstern - SGW A | 3:0

 

der kurze Spielbericht zum Spiel vom 22.09.

Wieder mal ging es gegen eine Spielgemeinschaft, bestehend aus 3 Mannschaften. Der Kader war an diesem Spieltag ziemlich ausgedünnt. Mit nur 2 Wechslern betrat man die Reise ins entfernte Crostwitz an. 

Spielerisch sah man in der ersten Halbzeit nicht besonders gut aus. Gerade die Verteidigung war auf Schlafmodus eingestellt. Laufbereitschaft und der Wille zu Kämpfen waren fast kaum da. Man hatte Glück, dass wenigstens Justin auf der linken Verteidigerseite, Niklas A auf der 6 und Torwart Damian bereit waren alles rein zu hauen. Vor allem Damian hatte eine echt starken Tag erwischt und hielt sensationell. In Spielminute 32 war es dann aber soweit und der Gäste-Stürmer stand abermals frei vor unserem Tor. Damian konnte diesmal nichts machen. In der Halbzeitansprache wurde klar und deutlich gesagt, dass das so nicht mehr lange gut geht und wir was ändern müssen.

Gesagt und sofort umgesetzt. Auf einmal ein komplett anderes Bild. Die Jungs hatten Bock und peitschten nach vorne. Nur das (verdammte) Tor will einfach nicht passieren. Jonas tankte sich (vor allem durch Niklas H. kluge Steilpässe) zig mal durch, konnte aber das Tor nicht für sich verbuchen. Kurz vor der 80ten Minute sah dann Niklas A. noch die Ampelkarte. Der Schiri deutete eine Bewegung von Niklas falsch. NAchdem ihm ein Gegner auf en Fuß tritt, wollte eer diesen zurückziehen. Für den Schiri sah das aber so aus, als würde er nach dem Gegner treten. Mit mehr Feingefühl belässt man es bei einem einfachen Freistoß und gut. So waren wir nur noch zu 10. und rannten weiter an, aber die Kräfte ließen nach und dazu kamen noch weitere 2 Verletzte. Crostwitz kam in Folge dessen in der 90. zu 2 Kontern, die sie eiskalt versenkten.

Schade, aber der Kampf (in der 2. HZ) war da. Ein Tor hätten wir uns absolut verdient und das Ergebnis fiel zu hoch aus.

 

 

Aber wir stecken nicht den Kopf in den Sand, den wir sind ein komplett junger Jahrgang in der A Jugend. Sogar einzelne Spieler, die noch B Jugend spielen dürfen sind mit bei uns. Wir kämpfen weiter und werden auch noch erfolgreich werden. Das Training zeigt es, da die Jungs richtig Bock haben und ordentlich mitmachen!!!

 

Foto: Spiel