RSS-Feed
 

[SGW 1] Nach 30 min. Spiel entschieden

17.11.2019

Wilthen-- Germania 2.  7:2 (5:0)

F.Leuschner-- J.Ahnert, T.Scheunig, S.Schramm-- J.Hensel, S.Herfurth, R.Grübner, F.Beger, D.Schier-- F.Hanke, T.Zaika

Aust: 75.E.Widdmer für S.Herfurth

Der Torreigen setzte schon in der 3.min. ein. F.Beger scheiterte noch am Keeper, doch T.Zaika brachte die Kugel im Nachschuß zum 1:0 im Kasten unter. Das 2:0 steuerte D.Schier bei. Nach Langpaß bugsierte er die Mulle mit dem Knie übern Keeper in die Maschen. T.Zaika setzte einen Direktschuß knapp  drüber. In der 25.min. bekamen wir einen Freistoß, den T.Zaika herrlich in den Rücken der Abwehr spielte und J.Hensel mit Seite zum 3:0 einschoß. Es ging gut weiter. Torsten lupfte die Kugel über die Abwehr und F.Hanke vollendete gekonnt zum 4:0. Durch mehrmaliges Direktspiel gelang F.Hanke in der 30.min. das 5:0. Bis jetzt, jede Chance ein Tor. D.Schier hatte die Gelegenheit zum 6:0, er lief allein auf den Keeper zu, doch er schoß ihn an. Zur Halbzeit 5:0, da wird man in der 2.Hälfte etwas leichtsinnig und läßt die Zügel etwas schleifen. Bei einem Aufsetzer muß Felix zwei mal zupacken. Nach einem Langpaß zögern wir zu lange und der Stürmer trifft zum 5:1. Der Gegner taucht jetzt öfters vor unserem Gehäuse auf. So haben wir Glück als nach einem Freistoß der Ball an den Pfosten sprang und ein abgefälschter Ball vorbeistrich. Das 6:1 besorgt R.Grübner als er einen Knaller von 20m im Tor unterbrachte in der 85.min. Doch eine min. später klingelts bei uns als Felix das Tor verläßt und die Ecke freimacht. 6:2.  Das 7:2 ist ein Foulstrafstoß. T.Zaika wird im Strafraum von den Beinen geholt. J.Hensel scheitert erst am Keeper, doch mit Nachschuß ist er erfolgreich.          

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: [SGW 1] Nach 30 min. Spiel entschieden