BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild1OO Jahre SG WilthenBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildSGW gegen Hoyerswerda
RSS-Feed
 

[SGW2] Deutlichen Dämpfer vor der Saisonfortsetzung erhalten

20. 03. 2022

SV Oberland Spree A - SG Wilthen 2 1:3 (1:1)

 

Nominell gut besetzt, aber mit wenig Training in den Beinen wollten wir gern einen aktuellen Stand unseres Leistungsvermögens haben und haben dazu extra eine junge, spielstarke Mannschaft ausgesucht. Und uns wurden unsere offenen Baustellen deutlich aufgezeigt.

 

Heute war leider extrem zu spüren, dass die Kommunikation auf dem Feld einfach fehlte. Unser Hauptproblem lag sicher auch an unserer jungen Mannschaft, denn es war viel zu ruhig auf dem Platz, wohlwissend dass die gemeinsame Kommunikation ein wichtiges Spielmittel ist. 

 

Eher rannen wir uns selbst übern Weg, als dass wir miteinander spielten und von geordneter Staffelung war leider auch nicht viel zu sehen. Das führte dazu, dass die Bewegungsräume fehlten und hinzu kam, dass der Ball zu lange gehalten wurde. Das wiederum auch auf Grund zu weniger Bewegung.

 

Jeder spürte deutlich, dass uns die lange Pause einen großen Schritt zurück versetzt hat. Zudem waren die gastgebenden A-Junioren uns auch läuferisch überlegen.

 

Auch wenn es nur ein Freundschaftsspiel war, ärgert es irgendwie schon ein ganz schön, dass es nicht so optimal lief und wir wirklich unsinnig verloren haben.

 

Zum Spiel: Es ging noch gut los und wir nach Freistoß von J. Kupferschmidt zeitig in Führung. Diese hielt jedoch nicht lange, denn die Oberländer glichen schnell aus. Und zum schlechten Rest bekamen wir in den letzten zwei Spielminuten noch zwei Gegentore, so dass ein bitteres 1:3 am Ende zu Buche stand.

 

Nehmen wir das Positive heraus und wissen, dass wieder viel Arbeit vor uns steht und wir noch eine Woche Zeit haben, bevor wir kommenden Sonntag, 27. März 2022, 13:00 Uhr unsere Kleeblattarena und den wiederhergestellten Hartplatz einweihen können, wenn die Saison endlich gegen SV Bautzen fortgesetzt wird. Seid mit uns gespannt, ob und wie es uns gelingt, dieses Spiel vergessen zu machen und an die Hinrunde anzuknüpfen. Wir freuen uns, Euch zu sehen.

 

Wir spielten mit:

Tor: L. Gonzalez-Perez

Abwehr: J. Kupferschmidt (J. Ahnert), M. Ebert, S. Krapf, L. Holfeld

Mittelfels: M. Hübner, J. Schramm, A. Reichelt (P. Rammhold), J. Schramm, F. Beger (T.Hübner)

 

Bild zur Meldung: [SGW2] Deutlichen Dämpfer vor der Saisonfortsetzung erhalten