RSS-Feed
 

[SGW 1] F.Beger schießt Wilthen ins Pokalendspiel

02.05.2019

Pokalhalbfinale

Wilthen-- Hoyerswerda   2:1 (1:1)

H.Ölschlegel-- J.Ahnert, R.Grübner, S.Herfurth, T.Scheunig-- R.Wagner P.Queitsch, F.Beger, R.Katzer-- F.Hanke, T.Zaika

Aust: 58.min. D.Schier für R.Katzer, 86.min. S.Schramm für F.Hanke u. 90.min. J.Hensel für R.Wagner

 

Herzlichen Glückwunsch der gesamten Mannschaft und dem Trainerstab für diese hervorragende kämpferische Leistung. Jeder Spieler war für den anderen da und somit wurden die Fehler gleich wieder versucht auszugleichen. Die Gäste versuchten das Spiel zu gestalten aber immer wieder störten wir erfolgreich den Spielaufbau. Die erste Gelegenheit für unsere Elf nutzte F.Beger zum 1:0 in der 13.min. Nach scharfer langer Flanke von F.Hanke stieg Frank zum Kopfball hoch und vollendete ins kurze Eck unter die Querlatte. In der 20.min. nach einem Einwurf für uns, kam plötzlich der Stürmer an den Ball und konnte nur noch Elfmeterreif gestoppt werden. Der fällige Strafstoß wurde ganz flach vollendet, wobei Heiko den Ball fast noch erreicht hätte. Die Gäste trafen nochmal, standen aber minimal im Abseits. Dann wuchs unser Keeper über sich hinaus als er 3x Klasse reagierte und ziemlich sichere Chancen vereitelte. Nach der Pause wurden die Gäste stärker und drückten uns in unsere Hälfte, aber nur noch 2 größere Gelegenheiten sprangen heraus. Heiko entschärfte einen Knaller aus spitzem Winkel und ein Schuss verfehlte unser Tor knapp. Wilthen erreichte langsam wieder Ausgeglichenheit und startete Angriffe. So bekam F.Hanke eine Vorlage nicht unter Kontrolle, so das die Gelegenheit verpuffte. In der 85.min. wars dann soweit, einen Pass von S.Herfurth erlief sich F.Beger und vollendete aus spitzem Winkel gekonnt ins lange Eck zum 2:1. Das verkrafteten die sogenannten Fans des Gegners nicht und zündeten Nebelbomben. Dadurch musste der Schiri das Spiel unterbrechen. Da die Leute aber außerhalb des Stadions standen, konnte unsre Ordnergruppe nicht eingreifen, sondern sicherten dann nur ab. Nachher wurde das Spiel fortgesetzt, aber unsere Truppe ließ nichts mehr anbrennen. T.Zaika hatte noch eine gute Gelegenheit, schoss aber ans Außennetz. Nach dem Schlusspfiff lagen sich alle in den Armen, ob Spieler, Verantwortliche oder Zuschauer. So fahren wir am 29.06. zum Endspiel nach Hoyerswera gegen Wachau.  

 

Foto: Kabinensiegerbild

Fotoserien zu der Meldung


[SGW 1] F.Beger schießt Wilthen ins Pokalendspiel (02.05.2019)