Trikots - ZweitenBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildSGW gegen HoyerswerdaSGW gegen Hoyerswerda
RSS-Feed
 

Flotter Wiedereinstieg ins Fußballgeschäft mit knappem Sieg für die Erste

28. 06. 2021

SG Wilthen 1 - SG Wilthen 2 3:2 (1:1)

 

Am 27. Juni 2021 war es nach 8 Monaten so weit, der Fußball rollte endlich wieder auf der Sportanlage der SG Wilthen. Als Auftakt hatten sich mit der Ersten und der Zweiten Mannschaft der SG Wilthen namhafte Gegner angesagt und sie hielten dass, was die Ansetzung versprach.

 

Von Beginn an war zu sehen, dass die Jungs auf dem Feld das Kicken nicht verlernt hatten. Die "Alte" Erste mit der etwas feineren Klinge und die "Junge" Zweite mit schnellem Umschaltspiel und leidenschaftlichem Räume-zu-stellen. So entwickelte sich ein recht schnelles Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Die Erste traf einmal aus der Entfernung an die Latte und nach schönem Zuspiel in die Spitze durch T. Kebschull an den Pfosten aber auch die Zweite hatte drei hervorragende Kontermöglichkeiten, die von H. Oelschlegel im Tor der Ersten hervorragend gehalten wurden. Ein Abspielfehler der Zweiten in der 30. Minute nutzte die Erste zu einem schönen Durchspiel auf F. Beger in die Spitze, der sich mit aller Cleverness durchsetzte und einschob. Unmittelbar vor der Pause belohnte sich J. Stache für ein starkes Spiel, als er wieder einmal schnell über rechts kam und aus 18 Metern halbrechts wunderschön hoch ins lange Eck verwandelte. Ein gerechtes 1:1 zur Pause war die Folge.

 

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel ganz gegen alle Erwartungen nicht langsamer oder schlechter, die Erste bekam aber gefühlt etwas Übergewicht in den Aktionen. Eine davon nutzte D. Schier in der 65. Minute, als er sich im Strafraum um den Gegner herumschlängelte und von halbrechts ins lange Eck vollendete. In der 81. Minute gewann die Erste auf links stark den Ball und spielte schnell und mustergültig nach vorn, so dass F. Herbrig nur noch einschieben brauchte. Wer dachte die Zweite fällt jetzt auseinander, der sah sich weit gefehlt. in der 90. Minute starteten diese sogar noch einen vielversprechenden Angriffszug, den M. Hübner genau auf den mitlaufenden B. Diallo ablegte, so dass Letzterer nur noch einschieben brauchte. Kurz danach war Schluss und es stand ein 3:2 für die Erste an der Tafel.

 

Die Erste hat bewiesen, dass sie auch nach der erzwungenen Pause immer noch auf der Höhe ist und die Zweite, dass zur Ersten gar nicht mehr so viel fehlt. Noch besser war, dass der Schiri fast ohne Pfiffe auskam, da alle sehr fair miteinander umgingen. Die geschätzten 50 Zuschauer attestierten ein Spiel auf gutem KL-Niveau. Das macht allen Hoffnung, dass mit guter Vorbereitung in der Sommerpause zwei schlagkräftige Mannschaften in die kommende Saison gehen werden.

 

Die Mannschaften spielten mit:

1. MS: H. Oelschlegel - J. Ahnert, P. Rammhold, T. Scheunig - P. Queitsch, T. Zaika, D. Schier, F. Herbrig . T. Kebschull, R. Grübner (S. Schramm, P. Krause)

 

2. MS: L. Gonzalez-Perez - N. Ahnert, T. Bjar, S. Krapf, T. Hübner - M. Hübner, B. Diallo, J. Schramm, M. Hermann - J. Stache, N. Haase (T. Barth, P. Petermann, A. Sesay)