Bannerbild1OO Jahre SG WilthenBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildSGW gegen HoyerswerdaBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
RSS-Feed
 

[SGW I] „Dreier-Punkt gegen den Tabellenführer geholt

06. 11. 2022

🍀⚽️ „Dreier-Punkt“ gegen den Tabellenführer geholt ⚽️🍀

 

 

Harte Nuss! Zu Gast beim Tabellenführer aus Arnsdorf. Ein Junge Truppe, die viel übers spielerische macht und den Ball laufen lässt. Wir hatten nichts zu verlieren, konnten an dem Tag nur gewinnen und gingen die Partie ganz locker an. Über eine stabile Defensive wollten wir das Spiel angehen. 

 

 

Und so sah es dann auch aus. Hinten standen wir bombensicher und erstickten die Arnsdorfer-Angriffe im Keim. Arnsdorf spielte wie erwartend einen schnellen Fußball und versuchte vermehrt über die Mitte auf Außen das Spiel zu verlagern. Das sah auch bis 20 Meter vor dem Tor gut aus, danach war aber Ende Gelände. Wenn sie mal gefährlich wurden, dann war es über Standards und da stand dann Kopfballungeheuer Queitscher Gold richtig. Auf der anderen Seite wurde es gefährlich, wenn wir über die Außen kamen. Vor allem Rückkehrer Frank Beger ließ mit seinem Tempo und 1 gg 1 Situation den Gegner kalt stellen. Beste Aktion in HZ1 kam über Rechts. Jonas Ahnert spielte eine frühe Flanke in den Strafraum und Dome Schier fehlten dann nur Zentimeter, um den Ball am Gegner vorbeizuspielen. 

Zweite Halbzeit und ähnliches Bild. In der 55. Minute setzt sich Jonas auf rechts Außen durch und bringt eine Flanke in die Mitte. Die rutscht so unglücklich ab, dass sie immer länger wird und am Ende auf der Latte landet. Der Hüter wäre nicht mehr ran gekommen. Danach der goldene Moment in Minute 63. Freistoß von rechts, sie bekommen den Ball nicht raus und er fällt Schierer vor die Beine und er schließt gedankenschnell ab. Flach aus 12 Metern ins rechte untere Eck. Danach stellte man sich noch mehr auf Defensivarbeit ein. Ein Minifehler in der 70. Minute führte dann zu dem Gegentreffer. Pass durch die Mitte, Queitscher im Spagat kam nicht mehr ran und so hatte der Stürmer freien Platz zum Einschieben. Keine Chance für Luke. Jetzt sollte in Punkt mit nach Wilthen genommen werden. Und nach dem Gegentreffer kam es zu keinen größeren Torchance für Arnsdorf. Und auf der Gegenseite ließ die Heimmannschaft auch nichts mehr zu. Also stand es nach 92 Minuten 1:1. Ein Punkt der sich wie 3 fühlt. 
 

 

Eine irre Partie von jeden. Toller Kampf! Julius der ebenfalls nach Verletzung wieder zurück kehrte saugte das Spiel an sich. Andi, Kapitän der Zweiten, der bei der Ersten aushalf machte eine Bombenpartie. Das kann man jetzt so weiterführen. Einfach kurz gesagt: Danke an jeden Spieler, Trainer und Zuschauer für das Game!

Mit der Aussage, dass es nur ein glücklicher Punkt für uns war, können wir uns nicht mit anfreunden. Klar Arnsdorf war spielbestimmend, hatte mehr Spielanteile und ca, 70% Ballbesitz, aber im ganzen Spiel ließen wir kaum was zu und ermöglichsten so fast keinen Torschuss für die Blau-Weißen. Und vorne war die Effektivität pur an dem Tag gelegt. 

Noch mehr Bilder gibt es dann auf unserer Website:
Link:

 

Bild zur Meldung: [SGW I] „Dreier-Punkt gegen den Tabellenführer geholt

Fotoserien


Arnsdorfer FV - SGW I (06. 11. 2022)

1:1